Cookies

Cookie-Nutzung

Fahrradsattelbezüge – mehr Komfort beim Fahren und ein guter Schutz für den Sattel

Ein Fahrrad besteht aus unterschiedlichen Bauteilen, die unterschiedliche stark vom Wetter beeinflusst werden oder auf deinen Körper Einfluss haben. Vor allem der Sattel gehört zu den Teilen, die weise ausgewählt werden sollten, da ein schlechter Sattel nicht nur Schmerzen verursachen kann, sondern auch schnell verwittert. Ein Fahrradsattelbezug kann dann weiterhelfen, denn er schützt deinen Fahrradsattel und kann zusätzlich zu mehr Komfort beitragen. Doch sind nicht alle Sattelbezüge für jeden Einsatzzweck gedacht. Hier erfährst du alles über die kleinen Helferlein.
Besonderheiten
  • Nahezu unendliche Auswahl
  • Sehr günstige Preise
  • Unterschiedliche Formen
  • für Damen und Herren
  • Für alle Fahrräder geeignet

Fahrradsattelbezüge Test & Vergleich 2021

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Fahrradsattelbezüge haben unterschiedliche Funktionen, sie können für mehr Komfort sorgen oder deinen Fahrradsattel schützen
  • Auf dem Markt existieren unterschiedliche Modelle zu unterschiedlichen Preisen und in unterschiedlichen Formen, sodass für jeden etwas dabei ist
  • Neben einfachen Sattelbezügen kannst du auch hochwertige Modelle aus echtem Lammfell nutzen, die auf langen Touren für ein warmes Hinterteil sorgen

DATONG Sattelbezug – der günstige Regenschutz für deinen Fahrradsattel

DATONG Sattelbezug – der günstige Regenschutz für deinen Fahrradsattel
Besonderheiten
  • Zwei Fahrradsattelbezüge, die vor Umwelteinflüssen wie Regen, Schnee oder Sonneneinstrahlung schützen
  • Erhältlich in den Farben Schwarz oder Neongrün
  • Einfach über den Sattel ziehen und bei Bedarf wieder abnehmen
  • Sehr gute Bewertungen auf Amazon vorhanden, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
7,66 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Wie eingangs bereits erwähnt, können Fahrradsattelbezüge unterschiedliche Aufgaben haben. Entweder du suchst dir ein Modell, auf dem du besser sitzen kannst oder du bist lediglich auf den Schutz deines hochwertigen Sattels aus. Für den letzten Einsatzzweck ist dieses Bundle bestens geeignet. Für nur 6 Euro erhältst du zwei Sattelbezüge für dein Fahrrad, die dich vor Umwelteinflüssen wie Regen, Schnee oder Sonneneinstrahlung schützen. Viele Radler denken nicht daran, dass günstige Fahrradsättel aus günstigem Kunststoff oder Gummi gefertigt sind. Bei dauerhafter Sonneneinstrahlung kann das Material spröde und rissig werden, sodass dein Sattel brechen und aufreißen kann. Aber auch ein Regenschutz kann hilfreich sein, denn niemand möchte auf einen nassen Fahrradsattel steigen, wenn er grade aus der Arbeit oder aus der Uni kommt. Bei diesen beiden Modellen kannst du dich für den schwarzen Bezug oder für einen Gründen Bezug entscheiden. Viel falsch machen kann man hierbei nicht, was auch die Bewertungen auf Amazon zeigen. Mehr als 700 Rezensenten haben sich bereits zum Sattelbezug geäußert. Überwiegend sind die Meinungen positiv, wodurch sehr gute 4,5 von 5 Sternen erreicht werden.

ZACRO Gel-Sattelbezug – bequemer Sattelbezug aus Gel für dein MTB

ZACRO Gel-Sattelbezug – bequemer Sattelbezug aus Gel für dein MTB
Besonderheiten
  • Hochwertiger Fahrradsattelbezug aus Gel mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Spezielles Gel im Bezug sorgt für ein angenehmes Sitzen selbst auf längeren Fahrten
  • Einfache Montage dank Klettsystem an der Unterseite, einfach über den Sattel ziehen und Klettverschluss schließen
  • Zusätzliche Regenhaube befindet sich ebenfalls mit im Paket
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Bist du weniger auf der Suche nach einem Schutz für deinen Sattel, sondern schaust dich nach einer bequemeren Variante um, ist der Gel-Sattelbezug von ZACRO eine gute Wahl für dich. Hierbei handelt es sich um einen Bezug, der wie ein vollwertiger Sattel wirkt. Das Modell von ZACRO ist mit einem Spezialgel gefüllt und ergonomisch geformt, was vor allem bei empfindlichen Radlern hilft. Bist du neu im Radsport oder fährst du gerne längere Strecken, ist ein Gelsattel, bzw. ein Gel-Sattelbezug eine gute Wahl, denn damit umgehst du Schmerzen und Druckstellen am Hintern. Der Sattelbezug von SACRO passt auf schmale Sättel, wie man sie häufig bei Cross-Bikes und MTBs wiederfindet. Ein breiteres Modell stellen wir dir weiter unten vor. Besonders schön ist die einfache Anbringung an den Sattel, denn diese erfolgt schnell und unkompliziert über ein Klettsystem. Der Sattelbezug wird über deinen vorhandenen Sattel gezogen und an der Unterseite mit einem breiten Klettverschluss gesichert. Einziger Nachteil ist, dass dieser Fahrradsattelbezug nicht wasserdicht ist, was der Hersteller aber mit einer separaten Regenhaube umgeht. Diese liegt mit im Paket, sodass du dir darüber keine Sorgen machen brauchst. Für einen Preis von rund 13 Euro erhältst du somit einen soliden Sattelbezug für sportliche Räder. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis wird auch noch einmal von den zahlreichen positiven Stimmen auf Amazon untermauert. Insgesamt erreicht der Bezug sehr gute 4,6 von 5 Sternen.

SGODDE Sattelbezug – weicher Fahrradsattelbezug mit Memory-Schaum

SGODDE Sattelbezug – weicher Fahrradsattelbezug mit Memory-Schaum
Besonderheiten
  • Breiter Sattelbezug für alle City-Räder, Damenräder oder Heimtrainer, sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zusätzliche Regenhaube ist erneut mit im Lieferumfang enthalten
  • Sichere und schnelle Befestigung am vorhandenen Sattel
  • Ausgestattet mit einem speziellen Memory-Schaum, der sich deinem Gesäß anpasst
n/a €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Während der Fahrradsattelbezug von ZACRO eher für schmale und sportliche Sättel gedacht ist, richtet sich das Modell von SGODDE viel mehr an City-Bikes, die über einen breiten Sattel verfügen. Aber nicht nur für unterwegs ist der Bezug geeignet, denn der Hersteller bewirbt den Sattelbezug auch für den Heimtrainer. Hier ist er ebenfalls sinnvoll, denn viele Heimtrainer verfügen über breite und nicht immer sehr bequeme Sättel. Ausgestattet ist der Sattelbezug mit einem speziellen Memory-Schaum, der sich deiner Gesäßform innerhalb weniger Sekunden anpasst und diese Form dann auch beibehält. Das sorgt dafür, dass der Sattel für viele Menschen wesentlich bequemer ist als das Originalteil. Trotz des festen Stoffes, aus dem der Sattel besteht, ist das Material atmungsaktiv. Das sorgt dafür, dass du auf anstrengenden Fahrten weniger schwitzt. Das Anbringen des Sattelbezugs ist etwas aufwändiger als bei dem Modell von ZACRO, dafür hält der Bezug auch sehr fest auf dem Sattel. Nach dem Überziehen musst du ein Band mit einem Stopper auf der Rückseite festziehen. An der Sattelstütze wird ein weiteres breites Band danach festgeknotet. Dieser Mechanismus sorgt schlussendlich für den notwendigen Halt. Auf Amazon sammelt auch dieser Sattelbezug überwiegend gute Bewertungen, wodurch er auf 4,5 von 5 Sternen kommt.

Reissner Sattelbezug – weicher Fahrradsattelbezug aus echtem Lammfell

Reissner Sattelbezug – weicher Fahrradsattelbezug aus echtem Lammfell
Besonderheiten
  • Sehr hochwertiger Fell-Sattelbezug vom deutschen Hersteller und Profi „Reissner“
  • Erhältlich in vier unterschiedlichen Größen und in 12 verschiedenen Farben
  • Das Material besteht zu 100% aus Merino Lammfell, geeignet für den Sommer und den Winter
  • Gummi für die Fixierung am Sattel vorhanden, kein Verrutschen auf dem Sattel möglich
19,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Möchtest du dir, bzw. deinem Gesäß etwas Luxuriöseres gönnen, reicht häufig kein Gel-Sattelbezug oder ein Stoffbezug aus. In diesem Fall braucht es eine wesentlich höherwertigere Variante, die nicht einmal sehr viel mehr kosten muss. Der Hersteller „Reissner“ ist ein Profi, wenn es um Lammfelle geht. Das Unternehmen produziert alle möglichen Fell-Produkte, darunter auch Sattelbezüge aus Fell. Zum einen sprechen diese Varianten eine spezielle Zielgruppe an, wenn es um das Design geht und zum anderen halten Lammfelle deinen Hintern schön warm. Fährst du häufiger im Winter, kann ein solcher Fell-Sattelbezug wahre wunder wirken. Sie sind weich, bequem und eignen sich für nahezu alle Fahrräder. Kaufst du den Fellbezug direkt auf Amazon, kannst du verschiedene Größen für verschiedene Fahrradsättel auswählen. Aber nicht nur die Maße, sondern auch die Farbe ist fast frei wählbar. Unser vorgestelltes Produkt ist in 12 verschiedenen Farbvarianten erhältlich, sodass für jeden etwas dabei ist. Beachten solltest du aber unbedingt die Pflegehinweise des Herstellers, denn Echtfelle müssen sorgsam behandelt werden. Die Woll-Höhe bei nahezu allen Fellbezügen ist 25mm, was einem Fellteppich gleicht. Preislich liegen alle Modelle bei rund 20 Euro, was in Hinblick auf die Qualität und das Material sehr günstig ist. Auf Amazon haben bereits mehr als 600 Kunden den Fell-Sattelbezug bewertet. Aufgrund der hohen Qualität und der Passgenauigkeit erreicht das Produkt sehr gute 4,5 von 5 Sternen.

Was ist ein Fahrradsattelbezug?

Vor einigen Jahren war das Fahrrad-Thema für viele Menschen noch nicht so wichtig wie heute. Rennräder und professionelle Mountainbikes wurden überwiegend von Radsportlern genutzt, die verschiedene Ziele erreichen wollten. Mittlerweile ist der Umwelt-, aber auch der Lifestyle-Gedanke immer stärker in die Köpfe der Menschen gerückt, was auch sehr gut ist. Aus diesem Grund verdrängt das Fahrrad immer mehr andere Verkehrsmittel. Doch gibt es zahlreiche Fakten zu bedenken, wenn du dich für ein neues Fahrrad entscheidest. Ist der Weg zur Arbeit oder in die Uni weit, solltest du besonders auf deinen Sattel achten. Hast du dir allerdings schon ein Fahrrad gekauft, dessen Sattel nicht zu dir passt, musst du dir nicht unbedingt ein sehr teures neues Modell kaufen. Eine gute Alternative ist ein Sattelbezug, der den vorhandenen Sattel verbessert.

Aber nicht nur für lange Strecken sind Fahrradsattelbezüge gedacht, auch zum Schutz des bestehenden Sattels kannst du sie nutzen. So bringen verschiedene Modelle lediglich eine Schutzfunktion mit, die deinen empfindlichen Sattel vor äußeren Einflüssen schützt. Du siehst, es gibt zahlreiche unterschiedliche Einsatzgebiete für einen Fahrradsattelbezug.

Wofür brauche ich einen Fahrradsattelbezug?

Die meisten Fahrradsättel bestehen aus einem Gemisch aus Kunststoff und Gummi. Manche Modelle haben aber auch Leder oder Kunstleder als Grundlage. Allerdings sind das alles Materialien, die von Umwelt- und Wettereinflüssen, auf lange Sicht gesehen, Schäden davontragen können. So kann es bei dauerhafter Sonneneinstrahlung zum Ausdünsten von Weichmachern kommen, wodurch der Sattel spröde und porös wird. Daraus folgen Risse und im schlimmsten Fall kann der Sattel sogar auseinanderbrechen. Auf einer langen Fahrrad-Tour möchte man sowas nicht erleben. Aber nicht nur die Sonne, sondern auch Regen und Schnee sorgen dafür, dass der Sattel in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Aus diesem Grund macht es Sinn, wenn du ihn mit einer Haube, bzw. einem Sattelbezug schützt.

Aber auch, wie schon im ersten Absatz erwähnt, als zusätzliches Polster kann ein Sattelbezug bestehen. Auf dem Markt existieren verschiedene Arten von Bezügen, die wir dir weiter unten im Artikel noch näher vorstellen werden. Sie sind dafür da, dass du weicher sitzt und sich die Form des Bezugs an dein Gesäß anpassen kann. Dafür kommt ein spezielles Gel, Memory-Schaum oder manchmal sogar Fell zum Einsatz.

Unterschied zwischen Herren- und Damensattel

In der Regel kann man keinen direkten Unterschied zwischen einen Damen- und Herren-Sattel erkennen, denn Frauen sind schon lange nicht mehr nur auf Damenrädern unterwegs. Einige Artikel im Internet finden immer noch einen Unterschied, doch ist dies mittlerweile antiquiert. Früher waren Damensättel extra so gebaut, dass sie besser an die breitere Hüfte des weiblichen Geschlechts anpassten. Doch mittlerweile kann man bei einem Damen- und Herrensattel keine Unterschiede mehr erkennen, da jedes Geschlecht mit jedem Sattel unterwegs sein kann. Du solltest dabei lediglich auf die Bauform deines Sattels achten und anhand dieser auch den richtigen Bezug auswählen.

Die wichtigsten Hersteller für Fahrradsattelbezüge

HerstellerBesonderheiten
Reissner
  • Reissner ist ein Spezialist, wenn es um die Verarbeitung von Lammfellen geht. Aus diesem Grund erhältst du hier hochwertige Fahrradsattelbezüge aus echtem Lammfell. Diese sind preislich im Rahmen und sie sorgen im Winter für einen warmen Hintern.
  • Riesige Auswahl an unterschiedlichen Lammfell-Produkten für verschiedene Einsatzgebiete
  • Sehr hochwertige Verarbeitung von allen Fell-Sattelbezügen und verfügbar in unterschiedlichen Farben
  • Für alle Sättel geeignet, da die Größe vor dem Kauf ausgewählt werden kann
  • Deutscher Hersteller mit Support und Service aus dem Inland
Büchel
  • Auf der Suche nach neuem Fahrradzubehör, wirst du früher oder später über den Hersteller „Büchel“ stolpern. Das deutsche Unternehmen liefert dir alles rund um das Fahrrad, darunter natürlich auch passende Fahrradsattelbezüge.
  • Nahezu unendliche Auswahl an unterschiedlichen Fahrrad-Zubehörteilen zu einem geringen Preis
  • In fast allen Fahrradshops, aber auch auf den bekannten Online-Portalen verfügbar
  • Produktion von Büchel befindet sich in Deutschland und im Ausland, Entwicklung erfolgt in Deutschland
  • Neben Sätteln liefert das Unternehmen auch noch Kompletträder, Reifen oder Beleuchtung
Sgodde
  • Ein weiterer Fahrrad-Spezialist, insbesondere auf Amazon, ist Sgodde. Das Unternehmen hat zahlreiche Zubehörteile für dein Bike im Angebot, die nicht nur im Preis, sondern auch bei der Leistung nicht enttäuschen.
  • Sehr guter Onlineshop auf Amazon mit einer Vielzahl an Radsport-Zubehör und Outdoor-Gadgets für Abenteurer
  • Überschaubare Auswahl an hochwertigen Fahrradsattelbezügen, zahlreiche gute Bewertungen vorhanden
  • Fahrrad-Pedale und Fahrrad-Beleuchtung runden das Angebot im Radsport-Segment ab
  • Neben Fahrrad-Zubehör auch Camping- und Fitness-Produkte im Portfolio

Kann man einen Fahrradsattelbezug selbst machen?

Wie fast alles, kann man natürlich auch einen Sattelbezug für ein Fahrrad selbst herstellen. Allerdings wirst du es schwer haben, einen hochwertigen Gel-Bezug herzustellen, da die einzelnen Materialien dafür nicht so einfach zu beschaffen sind. Suchst du lediglich einen einfachen Sattelbezug zum Schutz oder möchtest etwas weicher sitzen, kannst du dir einen Bezug selbst nähen. Die Materialien dafür erhältst du im Bastelladen oder du gehst zum örtlichen Stoff-Händler. Natürlich ist das nötige Material auch online erhältlich. Weißt du nicht, wie du beim Selbstnähen vorgehen sollst, wirst du online schnell fündig. Es gibt zahlreiche gute Anleitungen auf Youtube & Co. wie du einen Fahrradsattelbezug selbst nähen kannst. Das folgende Video ist nur ein Beispiel für die vielen guten Anleitungen dafür.

Tipp
Wir empfehlen dir das Selbstnähen nur, wenn du wirklich Spaß dran hast. Ein Doppelpack Sattelbezüge gibt es online bereits ab rund 3 Euro. Meistens sind die Zeit und das Material allerdings teurer.

Die unterschiedlichen Arten von Fahrradsattelbezügen

Damit du genau den richtigen Sattelbezug erhältst, möchten wir dir im folgenden Abschnitt einmal die drei unterschiedlichen Arten vorstellen.

Sattelbezug aus Kunstfasern

Die einfachste Variante eines Sattelbezugs für das Fahrrad, ist das Modell aus einfachen Kunstfasern. Hierbei handelt es sich häufig ausschließlich um Schutzbezüge, die vor der Sonneneinstrahlung, Regen und Schnee schützen. Einfache Versionen sind nicht zusätzlich gepolstert und sie bieten auch keinen Schutz vor herunterfallenden Ästen oder Ähnlichem. Dafür sind die einfach in der Anwendung und häufig auch sehr günstig. Schon ab 3 Euro erhältst du Zweierpakete auf Amazon & Co. In der Regel sollte jeder Radler solch einen Schutzbezug in der Tasche haben, damit der Sattel beim Abstellen des Fahrrads geschützt werden kann. Der große Vorteil ist, dass sie wasserdicht und pflegeleicht sind. Aber auch die „Installation“ ist in wenigen Sekunden erledigt. Die meisten Bezüge verwenden einen einfachen Gummi, wodurch man sie schnell über den Sattel spannen kann. Diese Modelle polstern aber nicht und sie wärmen auch nicht.

Sattelbezug aus Fell

Die Premium-Version eines Fahrradsattelbezugs ist das Modell aus echtem oder unechtem Lammfell. Hierbei handelt es sich häufig um einen Kunststoffbezug, auf den ein Fell aufgenäht wird. Einige Hersteller nutzen dafür aber auch Leder, was aber in den seltensten Fällen vorkommt. Der Vorteil eines Fell-Sattelbezugs ist die wärmende Eigenschaft, die insbesondere im Winter sehr angenehm ist. Hinzu kommt, dass das weiche Fell einen sehr großen Komfort bietet. Wichtig ist nur, dass du das Fell entfernst, wenn du dein Fahrrad anschließt und verlässt. Zwar ist Echtfell wasserabweisend, aber bei einem starken Regenschauer wird es dennoch durchweichen.

Sattelbezug mit Gel

Die erweiterte Form eines Kunstfaser-Sattelbezugs ist der Gel-Sattelbezug. Auch dieser besteht überwiegend aus Kunststoff, bringt aber noch spezielle Gel- oder Schaumkissen im Inneren mit. Das sorgt für ein angenehmeres Sitzen und somit für mehr Komfort. Ab rund 10 Euro erhältst du bereits einen guten Gel-Sattelbezug für dein Fahrrad im Onlineshop. Der Vorteil ist hierbei, dass diese Fahrradsattelbezüge zusätzlich deinen teuren Fahrradsattel vor Stößen und anderen äußeren Einflüssen schützen können.

Wichtige Kaufkriterien

Abschließend möchten wir dir noch einmal eine Liste mit auf den Weg geben, die dir bei der Auswahl des richtigen Fahrradsattelbezugs helfen wird.

EigenschaftDetails
MaterialDas Material eines Sattelbezugs entscheidet nicht nur über die Haltbarkeit, sondern auch über das Aussehen und über die Eigenschaften, die er mitbringt. Einige Modelle polstern stärker, andere wärmen dafür mehr. Aus diesem Grund solltest du dich für das passende Material entscheiden. Zudem ist auch der Einsatzzweck wichtig, denn wenn du nicht unbedingt auf dem Sattelbezug sitzen möchtest, muss es keine Version aus Fell sein.
GrößeDie Größe ist wichtig, damit der Sattelbezug auf dem Fahrradsattel einen sicheren Halt findet. Natürlich sind die meisten Bezüge ein wenig einstellbar, doch brauchst du für einen Rennradsattel keinen Bezug, der auf ein City-Bike passt. Demnach solltest du vorher ausmessen, welche Maße dein Sattel hat.
WasserfestigkeitIst der Sattelbezug als Schutz gedacht, wirst du dich vermutlich für eine einfache Regenhaube entscheiden, die aus Kunststoff besteht. Diese Versionen sind wasserfest und schützen zusätzlich vor der Sonneneinstrahlung. Andere Modelle, wie beispielsweise Lammfälle, sind weniger wasserresistent, dafür eignen sie sich als Auflage zum Fahren.

Tipp
Du kannst dir natürlich auch einen Fell-Bezug und einen Kunstfaserbezug kaufen. Letzteren ziehst du dann beim Abstellen des Fahrrads über den Sattel und über das Fell. Achte nur darauf, dass die Regenhaube ausreichend groß ist.
OptikWenn es um die Optik geht, können wir dir keine abschließende Meinung unsererseits mitteilen, denn hier zählt ausschließlich dein persönlicher Geschmack.
AnbringungMitunter die wichtigste Eigenschaft ist die Befestigungsmöglichkeit auf dem Sattel. Der Bezug darf nicht verrutschen und er sollte auch einige Windstärken aushalten können, ohne dass er weggeweht wird. Die meisten Bezüge verfügen neben einem Spanngummi noch über zusätzliche Klettverschlüsse oder Bänder, die direkt an der Sattelstütze befestigt werden können.

FAQ – häufig gestellte Fragen

FrageAntwort
Brauche ich bei einem Fahrradsattelbezug keine Radlerhose?Bist du häufig auf langen Radtouren, wird der Komfort eine wichtige Rolle spielen. Damen und Herren haben auf verschiedenen Fahrrädern auch verschiedene Punkte, die schmerzen können. Dazu zählt nicht nur das Gesäß, sondern auch der Scham- oder Dammbereich. Eine Radlerhose ist bei den meisten Menschen eine gute Investition, da diese am besten gepolstert sind. Allerdings kann ein sehr guter Sattelbezug auch die Radlerhose auf längeren Strecken ersetzen. Wichtig sind ein Schutz und die nötige Polsterung. Allerdings solltest du selbst herausfinden, ob du die Radlerhose wirklich gegen einen Sattelbezug austauschen möchtest, denn während der Sattelbezug immer ein wenig Spiel hat, sitzt die Hose fest an deinem Körper.
Wie pflegt man einen Fahrradsattelbezug?Die richtige Pflege eines Fahrradsattelbezugs hängt maßgeblich davon ab, welches Material er hat. Handelt es sich um einen Kunststoffbezug, brauchst du ihn nicht sonderlich stark pflegen. Scharfe Gegenstände wird er weniger mögen, genauso wie große Verunreinigungen. Im Zweifelsfall kannst du den Bezug einmal in der Waschmaschine waschen. Bei einem Fellbezug ist die Pflege jedoch aufwändiger, da es sich um ein Naturprodukt handelt. Erkundige dich hier unbedingt beim Hersteller, wie du den Fellbezug reinigen sollst.
Kann man einen Fahrradsattelbezug reparieren?Auch hier kommt es erneut auf das Material an, denn einen Kunststoffbezug zu reparieren macht häufig mehr Arbeit und verursacht mehr Kosten als einen neuen Sattelbezug zu kaufen. Bei einem hochwertigen Fell- oder Stoffbezug sind ein paar Nähkünste gefragt und deine Sattelschutz sieht aus wie neu. Lediglich bei Fellbezügen raten wir zu einer professionellen Reparatur direkt beim Hersteller.
nach oben